Rezension -Werbung The Darker Stories - 11

Sarah Baines

The Darker Stories – 11

Klappentext

Ein Killer und ein Dieb treffen sich an einem Tatort …

Nein, das ist nicht der Beginn eines schlechten Witzes, sondern der wohl beschissenste Moment meines armseligen Lebens.

Ich bin Christine, Diebin wider Willen, aber so ist das halt, wenn man mit einem Vater wie dem meinen aufwächst. Eine wirkliche Chance, etwas an meinem Leben zu ändern, habe ich nicht. Am Ende bin ich das Opfer. Aber welcher Kriminelle behauptet das nicht von sich?

Jon vielleicht nicht. Nein, ganz sicher sogar. Denn er ist der Killer, dem ich bei einem Einbruch regelrecht in die Arme laufe. Ein Psychopath, wie mir jeder einzelne Blutfleck in der Wohnung entgegenschreit.

Warum er mich am Leben lässt, weiß ich nicht. Aber der Preis, den er dafür verlangt, ist hoch. Doch mir bleibt keine andere Wahl, wenn ich überleben will. Ich bezahle ihn – mit meiner Freiheit, meinem Körper … und über alles Weitere möchte ich im Moment nicht nachdenken.

Rezension -Werbung The Darker Stories – 11weiterlesen

Rezension – Werbung Würmchen Blaukappe

Würmchen Blaukappe

Meine liebe Freundin und Autorin A.LaRé fand ihre Rezension zum Würmchen Blaukappe nicht mehr.

Nachdem die irgendwie spurlos von meinem alten Blog verschwunden ist, bekommt sie natürlich eine neue.

A.LaRé ist sehr engagiert und eine liebenswerte Autorin, die ich bereits persönlich kennenlernen durfte. Sie war bei meiner ersten Lesung dabei und begleitet mich seit meinen ersten Gehversuchen als Autorin. Uns verbinden nicht nur unsere Wurzeln, die beide in Sachsen liegen, sondern auch eine tiefe Freundschaft. Umso mehr freue ich mich, dass ich ihr Buch noch einmal vorstellen darf.

Rezension – Werbung Würmchen Blaukappeweiterlesen

Rezension -Werbung Oki und Harlo, eine märchenhafte Freundschaft

Oki und Harlo, eine märchenhafte Freundschaft

Cas Mesterom

Der Autor schrieb mich vor einigen Tagen per Mail an und bat mich um eine Rezension. Nachdem es sich um ein Kinderbuch handelt und ich die gerne mit Junior gemeinsam lese, sagte ich schnell zu.

Der Autor selbst kommt aus den Niederlanden, das Original des Buches erschien ursprünglich auf Englisch und nun kann man es auch auf Deutsch erhalten. Cas Mesterom meinte in seiner Anfrage, dass es sich um ein Kinderbuch für 5-10jährige handelt und folgende Botschaften enthält:

Freundschaften zu schließen, sich gesund zu ernähren, ehrlich zu sein und an seine eigenen Träume zu glauben.

Rezension -Werbung Oki und Harlo, eine märchenhafte Freundschaftweiterlesen

Rezension Julie Jewels - Werbung

Julie Jewels

Perlenschein und Wahrheitszauber

Marion Meister

Das Buch entdeckte ich über Marion Meister die Booktuberin ist und bei einem Beitrag über ihr eigenes Werk sprach. Es handelt sich um ein Jugendbuch und ich kaufte es, weil ich den Einband wirklich hübsch fand. Außerdem dachte ich mir, dass es gut zu der Kinderbuchaktion passen könnte.

Rezension Julie Jewels – Werbungweiterlesen

After passion – After truth Rezension

After passion – After truth

Eigentlich wollte ich alle 5 Teile mit einer Rezension zusammenfassen, aber ich gebe mich nach 1467 Seiten geschlagen.

Wobei ich etwas ausholen möchte.

Bereits seit 2016 wollte ich diese Bücher haben. Die Cover fielen mir ins Auge, ich lese gerne Liebesromane und bisher schreckte mich eher die Dicke dieser Bücher ab. Beim ersten Mal zögerte ich wegen des Klappentextes, beim nächsten Mal wegen dem zu tragenden Gewicht, doch nun entdeckte ich sie als ungelesene und bestellte sie mir aus zweiter Hand. Immerhin zahlte ich nicht den vollen Preis, bekam aber alle 5 umgehend und zuverlässig geschickt.

After passion – After truth Rezensionweiterlesen

Rezension Filme fahren

Filme fahren

von Ulrike Melzer

Klappentext lt. Amazon:

Im Jahr 1996 begegnen sich in Berlin sechs Menschen unterschiedlicher Generationen. Die gemeinsame DDR-Vergangenheit wirkt als verbindendes Element zwischen den jeweils sehr speziellen Charakteren, noch wichtiger ist der Wunsch der Protagonisten nach einem selbstbestimmten Leben. Hauptfigur ist die 17jährige Rena, die mit ihren Freunden auf der Suche nach kreativer Selbstverwirklichung und Liebe ist. Der Leser begleitet die Protagonisten bei ihrer Reise durch das Berlin der späten 1990er: Technoclubs und Kreuzberger Bars, WG-Küchen und Lesebühnen, Sekten und Hip-Hop-Jams, verschiedene Subkulturen, Liebeskummer und Drogenerfahrungen, hin zur eigenen Geschichte und Identität. Ob das Leben einem Film gleicht, den wir selbst oder andere für uns drehen, ist die zentrale Frage des Romans.

Rezension Filme fahrenweiterlesen

Alles wegen Pepe Rezenion

Alles wegen Pepe

Regine Umbach

Klappentext

Ein neuer Junge in der Klasse. Eine beste Freundin, die verrücktspielt. Ein verbotenes Graffitibild an der Schulwand und ein hungriger Gecko.

 

Kurz vor den Osterferien ist allerhand los in der 5c. Kann man Pepe, dem Neuen, vertrauen? Nellys beste Freundin Susa findet ihn komisch, Moritz hat ihn auf dem Kieker und als Pepe auch noch beschuldigt wird, das Graffitibild im Schulgebäude gesprayt zu haben, weiß Nelly gar nicht mehr, was sie denken soll. Noch dazu verhält sich Susa plötzlich ganz seltsam.

Wird Nelly herausfinden, wer hinter dem verbotenen Graffiti steckt? Wird sie Pepe im Kampf gegen Moritz unterstützen und kann sie ihre Freundschaft zu Susa retten?

Ein Kinderbuch über Freundschaft, Vertrauen und Zusammenhalt mitten im Herzen von Wuppertal!

Alles wegen Pepe Rezenionweiterlesen

Rezension Die Erzählung vom Winterkind

Die Erzählungen vom Winterkind

Marianne Schäfer

Über die Aktion: Kinder brauchen Bücher, schickte mir die Autorin Marianne Schäfer ihre Bücher zu. Heute stelle ich Die Erzählungen vom Winterkind vor. Es ist eher als Jugendbuch zu betrachten, geeignet ab der 5. Klasse.

Klappentext lt. Amazon

Am Rande einer größeren Stadt in Pommern gab es eine kleine Siedlung. Sie hieß Kreuzweg. Gebaut für die ärmsten der Armen und für kinderreiche Familien.

Winzige Doppelhaushälften reihten sich hufeisenförmig aneinander, als könnten sie sich gegen den grimmigen Frost der Winternacht schützen, in der unsere Geschichte beginnt.

In einem dieser Häuschen ist gerade ein Mädchen zur Welt gekommen.

Treten wir ans Fenster zu seinem Leben und schauen hinein …

Rezension Die Erzählung vom Winterkindweiterlesen