10 Minuten Gedichte

Nun betrachte ich Brittas Werke. Sie schrieb mir ein paar Zeilen über ihr Leben und dies scheint wirklich von harten Prüfungen geplagt. Dennoch habe ich ein paar Kritikpunkte. Ich empfinde ihren Band erst einmal teuer, die Bilder darin stören mich. Sie passen einfach nicht zu den kleinen Kunststücken, welche sie schrieb. Das ist jedoch mein persönlicher Eindruck.

Die Titel und die Themen sind sehr gut gewählt. Sie schreibt aus Alltagssituationen heraus. Am Ende suche gibt es einen kleinen Ausschnitt. Sie trifft mit vielen Dingen den Nagel auf den Kopf. Sie fängt Situationen ein, welche einen zum Nachdenken anregen.

Was ich persönlich schade finde, durch diese seltsamen, teils witzigen Tagessprüche, die viele (unter anderem) bei Facebook posten, geht die Lyrik verloren. Nur noch wenige nehmen sich Zeit, ein Buch zu lesen und noch weniger beschäftigen sich mit Gedichten. Doch dann jammern sie im Netz: Das Land der Dichter und Denker? Aber wenn sie keiner liest und kauft? Wie bekommt dann ein Dichter oder Denker eine Plattform?

Britta Banowski verdient einen Platz in dieser Welt, einen Platz, an dem sie Ihre kleinen Werke veröffentlichen kann. Leser findet, sich mit ihnen austauschen kann.

Weil mir der Preis des Bandes zu teuer ist und die Bilder nicht gehen, gebe ich 3 von 5 Sternen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.