Christina Schwarz Autorensteckbrieg

Steckbrief – Christina Schwarz

Name?

Mit dem Namen ist das so eine Sache.

Ich habe mich für das Pseudonym Christina Schwarz entschieden, unter diesem „Etikett“ schreibe ich und er ist inzwischen tatsächlich zu meinem Namen geworden. In der Welt der Literatur denke, fühle und schreibe ich als Christina Schwarz, bin ich längst zu dem Menschen Christina Schwarz geworden. Daneben gibt es mein ganz privates, persönliches Leben, das meinen richtigen Namen trägt. Und wie das mit „Privatheit“ eben so ist… es ist mir wichtig, dass es auch privat bleibt. Und das ist der Grund, weshalb ich mich dafür entschieden habe, diesen Namen nicht preiszugeben.

Der Name ‚Schwarz‘ beschreibt den Charakter meiner Psychothriller sehr gut, dieses sich Herantasten an finstere, menschliche Abgründe, so wie man sich ja auch in der Dunkelheit  ebenfalls hindurch tasten muss, sich dabei auf andere Sinnesorgane als die der Augen verlassen lernen muss und nur dadurch so viel mehr zu erfahren und zu begreifen imstande ist. Wer die Seele eines Menschen ‚sehen‘ möchte, wird dies nicht durch seine Augen vermögen, sondern muss sie fühlen lernen.

Die Kunst des sprachlichen Ausdrucks ist für mich der fehlende siebte Sinn dafür geworden.

Alter?

biologisch:  58 Jahre

gefühlt:       so jung wie nie zuvor

Wohnort?

Großraum München. Denn hier gilt dasselbe wie beim Namen… meine ganz persönliche Privatheit ist mir Herzensangelegenheit. Ich liebe diese Stadt, sie ist mir Heimat, mehr als es die niederbayerische Region des bayerischen Waldes, in der ich aufgewachsen bin, jemals war. Trotzdem bin ich dieser noch immer verbunden und nicht von ungefähr lebt und arbeitet mein Kommissar in Zwiesel, einer Kleinstadt mitten im bayerischen Wald gelegen.

Ziele und Träume?

Meinen Traum lebe ich seit einem Jahr, als ich mich Mitte 2016 endlich getraut habe, meine psychotherapeutische Praxis aufzugeben und nur noch das zu tun, was ich immer schon tun wollte: SCHREIBEN. Es macht mich unendlich glücklich und frei.

Und aus diesem Drang und einer wundervollen Leidenschaft sind bereits vier Psychothriller entstanden, vier Bände aus meiner Paul Anderlech – Reihe. Das Thema Psychologie hat mich also nicht losgelassen, denn es gehört zu mir und meiner ganz persönlichen Sicht der Dinge und der Welt. Meine Thriller packen Fragen zur menschlichen Natur und gesellschaftspolitisch heiße Eisen gleichermaßen an, hinterfragen auf subtile Weise wirklich alles und, das ist mir ganz besonders wichtig, lassen dem Leser jede Freiheit in seinen persönlichen Antworten. Das Leben spielt sich zwischen den Extremen ‚Schwarz –  Weiß‘ ab und wirklich alles findet statt.

Viel auszudrücken ohne überflüssige Worte ist für mich mein ganz persönliches Anliegen und stets neues Ziel. Wer offen ist für versteckte Inhalte und Deutungen, wird sie hinter den Geschichten und Potagonisten in meinen Psychokrimis auch finden.

Mit Zielen ist das ja immer so eine Sache. Man beginnt loszumarschieren mit einem festen Ziel vor Augen und erlebt unterwegs die Dramaturgie eines ganz eigenen, unbekannten Drehbuchs, welches plötzlich auch die Ankunft verändert.

Ich vertraue auf meinen Weg und dieses mir unbekannte Drehbuch in mir, auf seine Kraft und… auf meine Eigene.

Mein Motto?

Lebe jeden Tag so gut und ehrlich es geht, denn er kommt nicht wieder, aber er kann dir auf die Füsse fallen und das Weitergehen zur Qual werden lassen.

Hier findet Ihr die Autorin:

FACEBOOK

HOMEPAGE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild:

 

 

 

 

 

 

 

Links:

Facebook: (Profil)

https://www.facebook.com/profile.php?id=100015609338038

 

Facebookseite (Autorenseite auf facebook)

https://www.facebook.com/autorin.christina.schwarz/

 

Twitter:

https://twitter.com/anderlechkrimis

 

Instagram:

https://www.instagram.com/anderlechkrimis/

 

Web-Seite:

http://www.christinaschwarz71.de/

Dort gibt es auch einen Newsletter

 

Autorenseite auf Amazon

https://www.amazon.de/Christina-Schwarz/e/B01NCXULSP/ref=ntt_dp_epwbk_1